Files

Abstract

Die Fallstudie beleuchtet, wie das Aargauer Familienunternehmen Killer Interior AG mit den Prinzipien der transformationalen Führung einschneidende betriebliche Veränderungen vollzogen hat. Diese präge das heutige Erscheinungsbild und Selbstverständnis des Unternehmens und haben – dem sehr schwierigen Marktumfeld trotzend – die Basis für den wirtschaftlichen Erfolg gelegt.

Details