Files

Abstract

Im vorliegenden Beitrag wird ein situatives Rahmenmodell zur Grademix-Festlegung für Betriebe der stationären und ambulanten Langzeitpflege entwickelt, das als konzeptionelle Grundlage einer ökonomischen Personalstrukturgestaltung herangezogen werden kann. Das Modell wird anhand eigener quantitativer und qualitativer Untersuchungen bei Schweizer Pflegeeinrichtungen empirisch reflektiert.

Details